De Niro, Freeman und Tommy Lee Jones drehen Action-Komödie

Die Schauspieler Robert de Niro, Tommy Lee Jones und Morgan Freeman sind schon in die Jahre gekommen. Die Lust an ihrem Beruf scheinen sie aber noch nicht verloren zu haben. Alle drei kommen in einem neuen Film noch einmal zusammen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Robert de Niro wird in "The Comeback Trail" gemeinsam mit Tommy Lee Jones und Morgan Freeman vor der Kamera stehen.
Jörg Carstensen/dpa Robert de Niro wird in "The Comeback Trail" gemeinsam mit Tommy Lee Jones und Morgan Freeman vor der Kamera stehen.

Los Angeles - Drei über 70 Jahre alte Oscar-Preisträger lassen sich auf eine Action-Komödie ein. Robert de Niro (75), Tommy Lee Jones (72) und Morgan Freeman (81) wollen in "The Comeback Trail" für Regisseur George Gallo vor die Kamera treten, wie "Hollywood Reporter" und "Deadline.com" berichteten.

De Niro spielt einen Filmproduzenten, der seine Geldschulden bei einem Mafiaboss (Freeman) mit einem Versicherungsbetrug begleichen will. Sie heuern einen abgewrackten Ex-Filmstar (Jones) für einen Western an, mit der Absicht, ihn bei den Dreharbeiten um die Ecke zu bringen und die Versicherungssumme zu kassieren. Ab Juni soll im US-Staat New Mexico gedreht werden. Bei den Filmfestspielen in Cannes wollen die Produzenten zuvor das Projekt vorstellen.

Alle drei Hauptdarsteller kennen sich bereits durch Komödien-Drehs: De Niro und Freeman von der Männer-Komödie "Last Vegas" (2013), Freeman und Jones waren 2017 in dem Rentnerklamauk "Das ist erst der Anfang" zu sehen. Gallo schrieb 1988 das Drehbuch für die Kriminalkomödie "Midnight Run - Fünf Tage bis Mitternacht", in der De Niro einen Kopfgeldjäger spielte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren