Söder: Stolz auf "Musical made in Bavaria"

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) ist stolz auf "Musical made in Bavaria".
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Hans Dieter Schreeb (l-r), Markus Söder (CSU), Ralph Siegel und dessen Frau Julia stehen vor der Weltpremiere des Musicals "Zeppelin" vor Fotografen.
Hans Dieter Schreeb (l-r), Markus Söder (CSU), Ralph Siegel und dessen Frau Julia stehen vor der Weltpremiere des Musicals "Zeppelin" vor Fotografen. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Füssen - "Da sind alle Träume zusammengekommen", sagte er am Samstag bei der Weltpremiere des Musicals "Zeppelin" des Münchner Schlagerkomponisten Ralph Siegel im Füssener Festspielhaus Neuschwanstein. "Da gehört alles dazu: ein großartiger Musik-Titan, der ja bei uns zuhause ist, im Schatten von Ludwig II. Das Zentrum der Kultur ist heute nicht Berlin, sondern Füssen."

Schlagerkomponist Siegel hatte fünf Jahre an dem Musical gearbeitet, die Premiere war coronabedingt zweimal verschoben worden. Zur Uraufführung konnte das Festspielhaus in Füssen den Saal dank der 3G-plus-Regel wieder voll besetzen. "Ich finde es großartig, dass diese Weltpremiere stattfindet", sagte Söder. Es sei "das Allerschönste, dass wir heute Abend wieder Kultur erleben dürfen".

© dpa-infocom, dpa:211016-99-622320/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren