Gärtnerplatztheater: Das Evangelium des Monty Python

Das komische Oratorium "Das Leben des Brian" nach dem Film im Staatstheater am Gärtnerplatz.
| Robert Braunmüller
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Maximilian Mayer, Julia Sturzlbaum und Alexander Grassauer (von links) loben und preisen Brians Sandale.
Maximilian Mayer, Julia Sturzlbaum und Alexander Grassauer (von links) loben und preisen Brians Sandale. © Christian P. Zach

München - Bachs Passionen, Händels "Messias" oder Haydns "Schöpfung" behandeln biblische Stoffe. Was der Religion recht ist, muss der Religionskritik eigentlich billig sein, und so ist nichts zwingender, als den Film "Das Leben des Brian" in ein "komisches Oratorium" zu verwandeln, wie es Eric Idle (Text) und John Du Prez (Musik) 2007 in Toronto unternommen haben.

Das Evangelium eines gewissen Monty Python im Nachttisch

"Wahrlich, ich sage auch, das wird ein Kultstück", schoß es dem Rezensenten durch den Kopf, als nach der Kreuzigung und dem unverwüstlichen Song "Always Look on the Bright Side of Life" das Publikum im Gärtnerplatztheater von den Sitzen sprang. Und zur Bestätigung dieser recht billigen Prophezeiung regnete es gleich Konfetti aus den Proszeniumslogen.

Nein, es war kein Wunder. Das Oratorium ist schlicht gemacht, die Interpreten walzen die Komik nicht auf deutsche Weise zum Klamauk aus. "Das Leben des Brian" beginnt mit jenen abgenudelten Engelsgesängen, die jeder aus Hollywood-Filmen kennt, wenn Jesus auftritt oder die Bundeslade in "Indiana Jones" zu leuchten beginnt.

Sodann verkündet eine von einem Herrn gespielte Dame, sie habe nach geschlechtlichen Verrichtungen in der Schublade eines Hotelnachttischs das Evangelium eines gewissen Monty Python gefunden, das ihr Leben verändert hätte.

Das "komische Oratorium" macht alles richtig, das Team des Gärtnerplatztheaters auch. Die Volksfront von Judäa, der mit einem Sprachfehler geschlagene Pontius Pilatus, der Tribun Schwanzus Longus und die Steinigung kommen vor oder werden wenigstens erwähnt.

Brians Sandale wird im Stil von Händel besungen

Aber an keiner Stelle wird der Film kopiert oder gar umständlich nachgespielt. Dass die Form eines Konzerts gewahrt und die Aktion mit ein paar Requisiten nur angedeutet wird, ist dabei erstaunlich hilfreich.

Brian und Judith stöhnen ein hübsches Liebesduett, die in der Brexit-Debatte gerne zitierte Diskussion der Rebellen über die Segnungen der römischen Zivilisation ist eine gelungene mehrstrophige Musiknummer.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Brians Sandale wird im Stil von Händel besungen. Hin und wieder parodiert John Du Prez auch den Gospelgesang. Thomas Pigor übertrug den Text im Geist von Monty Python's ins Deutsche. Nicole Claudia Weber (Regie) und Rita Barão Soares (Choreografie) fügten mit der Messerspitze genau die richtige Dosis an trockenen Gags hinzu. Die Substanz des Werks besteht aus gut gelaunter, eingängiger Musical-Musik. Spätestens da wundert man sich, wieso es so lange gedauert hat, bis das komische Meisterwerk seinen Weg zu uns gefunden hat.

"Das Leben des Brian": Weitere Aufführungen erst im März 2022 

Die singenden Partien liegen bei Erwin Windegger, Julia Sturzlbaum, Anna Agathonos, Maximilian Mayer und Alexander Grassauer in besten Händen, Peter Neustifter hat zahlreiche komische Kurzauftritte vom Schaf bis zu Pontius Pilatus. Auch der hauptberuflich als Leiter des BR-Chores superseriöse Dirigent Howard Arman verbreitet maximal gute Laune.

Neugierige müssen leider warten: Die zweite Vorstellung ist ausverkauft, weitere Aufführungen wird es erst im März 2022 wieder geben.

Aber auch da wird die Botschaft von "Das Leben des Brian" noch zünden: Denn der von diesem Oratorium gepredigte liberale Hedonismus, die Verantwortung des Einzelnen und die Absage an alle Erlöser bleiben so ewig wahr wie die Bibel, der Koran oder die Reden des Buddha.


Wieder am 21. Juli, 19.30 Uhr im Gärtnerplatztheater, ausverkauft, die Termine im nächsten Frühjahr stehen leider noch nicht fest.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren