Bitterböse Comedy: "Winnie & Adi – Das Duell"

Im Jahr 1932 wartete Winston Churchill in einem Münchner Hotel auf Adolf Hitler. Doch der traf zum verabredeten Treffen nicht ein.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Treffen, das es nie gab: Churchill (C.C. Weinberger) und Hitler (Hubsi Kramer) holen es nun in der Drehleier nach.
Arik Seils Das Treffen, das es nie gab: Churchill (C.C. Weinberger) und Hitler (Hubsi Kramer) holen es nun in der Drehleier nach.

München - Jahre später aber wurden sie dann zu den Gegenspielern, die Weltgeschichte schrieben. In der Münchner Drehleier gibt es nun "Winnie & Adi – Das Duell". Eine bitterböse Comedy, fast ausschließlich gebastelt aus Originalzitaten.

Der aus Wien stammende US-Journalisten Ludwig Peter Ochs hat das in Wien uraufgeführte Stück geschrieben, die Münchner Fassung hat Regisseur und Produzent Clemens Keiffenheim nun theatralischer gestaltet. Hans Wolf begleitet das Duell mit Durchhalteschlagern der 40er Jahre.

Ein Moderator holt die Protagonisten mit Fragen ins 21. Jahrhundert.

Rosenheimer Str. 123, 20 Uhr, Abendkasse 30 Euro.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren