"Grafiken für eine bessere Welt": Durchblick statt vieler Worte

"Grafiken für eine bessere Welt" ist ein kompaktes Infobuch, das witzig und wahr ist.
| Adrian Prechtel
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Beispiel aus dem Buch: Verkehrspolitik. Damit die Grafiken nicht Behauptungen bleiben, gibt es noch einen Erläuterungsteil mit Zahlen und Fakten.
Captain Futura 3 Beispiel aus dem Buch: Verkehrspolitik. Damit die Grafiken nicht Behauptungen bleiben, gibt es noch einen Erläuterungsteil mit Zahlen und Fakten.
Ökologie in Deutschland? Das zeigt diese Grafik.
Captain Futura 3 Ökologie in Deutschland? Das zeigt diese Grafik.
Die Corona-Welle mal veranschaulicht.
Captain Futura 3 Die Corona-Welle mal veranschaulicht.

Eine gute Grafik kann komplexe Zusammenhänge übersichtlich klarmachen. Nehmen wir die Verkehrspolitik: mit Ramsauer, Dobrindt, Scheuer eine klassische CSU-Domäne, auch wenn sich zuvor auch andere Parteien nicht mit Ruhm bekleckert haben. "Die Bahn kommt...", hieß ein alter Slogan: ... "unter die Räder" wird man ergänzen dürfen, wenn man dazu eine der 100 Bildseiten nimmt aus dem Buch "Grafiken für eine bessere Welt".

Da wird schnell klar, wo seit 70 Jahren die Prioritäten liegen trotz ökologischer Versprechungen: über sechsmal so viel reine Autobahnkilometer wurden gebaut, während sich die Bahn in diesen Jahrzehnten um fast ein Viertel krank schrumpfte. Würde man den Landstraßenbau dazunehmen, fiele der Straße-Schiene-Vergleich noch viel hässlicher aus. Was zu einer weiteren Grafik führt: Nicht, dass die Sozialausgaben schrumpfen sollten, aber im Vergleich dazu sind die Umweltschutzausgaben halt doch nur ein mageres Pflänzchen.

"Grafiken für eine Bessere Welt": Humor, der an Zynismus grenzt

Die Corona-Welle mal veranschaulicht.
Die Corona-Welle mal veranschaulicht. © Captain Futura
Ökologie in Deutschland? Das zeigt diese Grafik.
Ökologie in Deutschland? Das zeigt diese Grafik. © Captain Futura

Autor des kompakten, bunten Buches ist Captain Futura. dahinter verbirgt sich der Grafiker und Umweltforscher Jörn-Peter Boll, der mit einem Humor, der - der Realität entsprechend - oft an Zynismus grenzt, Wissen und Verständnis in unsere Köpfe zeichnet. Damit wir wissen, dass wir hier nicht optisch vereinfachten Fake News auf den Leim gehen, ist das letzte Drittel des Buches den Quellen der Zahlen und Fakten gewidmet.

Insgesamt ist so ein fantastisch dichtes, oft erschreckendes, aber immer auch amüsantes Buch entstanden, das unsere Komplexe Welt erklärt. Die Schlüsse, die wir daraus ziehen, sind dann natürlich unseren schlauen Köpfen überlassen.


Captain Futura: "Grafiken für eine bessere Welt" (Jörn-Peter Boll, Yes Publishing, 144 Seiten, 14,99 Euro)

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren