Kommentarregeln

Selbstverständliches

Zunächst vielen Dank, dass Sie sich die Mühe machen, diesen Text zu lesen. Auch wenn wir seit 15. Januar 2019 das Kommentieren von Inhalten an eine namentliche Registrierung geknüpft haben, möchten wir auf einige Grundregeln für die Diskussion unter Artikeln auf abendzeitung-muenchen.de hinweisen.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie einen Artikel auf unserem Nachrichtenangebot kommentieren möchten. Bitte beziehen Sie sich dabei stets auf das Thema des jeweiligen Artikels und setzen Sie sich mit diesem sachkritisch und seriös auseinander.

Grundsätzlich behält sich die Redaktion von abendzeitung-muenchen.de vor, unangemessene Beiträge zu löschen und UserInnen, die wiederholt durch unangemessene Beiträge auffallen, dauerhaft von der Kommentarfunktion auszuschließen.

Insbesondere folgende Inhalte führen zur Löschung von Beiträgen: sexuelle Belästigungen, jugendgefährdende Aussagen, Beleidigungen und Schmähungen, Drohungen, Diskriminierungen, antisemitische und rassistische Aussagen, jede Art von strafbaren Äußerungen, verleumderische sowie ruf- und geschäftsschädigende Inhalte.

Des Weiteren können Beiträge gelöscht werden, die keinen sinnvollen Inhalt haben und offensichtlich nur dafür gedacht sind, zu stören oder zu provozieren. Ebenfalls verboten ist kommerzielle Werbung.

Offizielles

abendzeitung-muenchen.de ermöglicht allen angemeldeten Usern und Userinnen, eigene Kommentare zu Artikeln zu verfassen und für andere Leser sichtbar zu machen. Gleichzeitig distanziert sich abendzeitung-muenchen.de prinzipiell von allen in den Leser-Kommentaren geäußerten Beiträgen ohne Rücksicht auf deren Inhalte. Alle Beiträge in den Leser-Kommentaren geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen der User wieder.

Das Veröffentlichen von Links anderer Websites ist grundsätzlich möglich. Allerdings dürfen die Links nicht zu Werbung und anderen kommerziellen Angeboten, Chats oder Foren führen. Ebenso dürfen sie nicht auf Seiten mit strafbaren Inhalten führen. Auch hier gilt: abendzeitung-muenchen.de ist für die Inhalte fremder Seiten nicht verantwortlich und übernimmt keinerlei Haftung. Die Nutzung von Links in Beiträgen des Meinungsforums erfolgt auf eigene Gefahr; der User/die Userin trägt insbesondere das Risiko, dass es durch das Anklicken eines Links in einem Beitrag im Meinungsforum zu Virenbefall oder Datenverlust oder ähnlichen Schäden kommt.

Für veröffentlichte Kommentare räumt dessen Urheber der Abendzeitung-Verlags GmbH und der Abendzeitung Digital GmbH & Co. KG das unentgeltliche, zeitlich und örtlich unbegrenzte Recht ein, diese Aussagen ganz oder teilweise zu nutzen, zu vervielfältigen, zu veröffentlichen, zu übersetzen, zu bearbeiten, zu verbreiten, aufzuführen, darzustellen, Dritten einfache Nutzungsrechte an diesen Aussagen einzuräumen sowie die Aussagen in andere Werke und/oder Medien zu übernehmen.