Zwischennutzung, Nachtleben & Abriss Viehhof in München - Bilder vom Wandel

Zwischennutzung am Gleis: Urban Gardening. Foto: Eva Schnitzer

In einem Buch und einer Ausstellung dokumentieren zwei Künstlerinnen die Entwicklung des Viehhof-Areals. Die Fotos zeigen, wie unterschiedlich der Viehhof in den letzten Jahren genutzt wurde. 

München - Laue Sommernächte zwischen den Containern im Bahnwärter Thiel, die kleinen Beete im Gemeinschaftsgarten, oder früher das Open-Air-Kino und der Biergarten inmitten der alten Backsteinmauern voller Street Art. Der ungewohnt freie Blick über die Schornsteine und Türme in Richtung Süden.

Der Viehhof ist, und bleibt wohl bis zuletzt, ein für Münchner Verhältnisse besonderer Ort. Urban, aber trotzdem heimelig, etwas derhaut – das gibt’s in der Stadt, in der jeder Quadratmeter umkämpft ist, nicht so oft.

Das neue Gesicht des alten Viehhofs: Wohnungen und Volkstheater

Und nicht nur Freizeitvergnügen findet hier statt, sondern auch noch immer Gewerbe. Auch wenn an den Gleisen schon lange keine Schlachttiere mehr angeliefert werden und der Viehgang unter der Zenettistraße bald zugeschüttet wird. Seit einiger Zeit wird gebaut für Wohnungen und Volkstheater. Die nächste Veränderungswelle läuft.

Die Künstlerinnen Margret Lochner und Eva Spitzer arbeiten seit 2012 im ehemaligen Verwaltungsgebäude des Viehhofs über dem Zugang zu einer Großmetzgerei. Von Anfang an faszinierten sie die Gegensätze auf dem Gelände, "zwischen Schäbigkeit und Großartigkeit, Vergangenheit und Zukunft."

Veränderung durch Zwischennutzung

Sie entscheiden sich, die Entwicklung und Veränderung zu dokumentieren und künstlerisch zu begleiten. So wird ein Prozess sichtbar, der sich überall an Orten ereignet, die nicht mehr ihrer ursprünglichen Funktion dienen. Die Möglichkeiten zur Zwischennutzung ziehen Menschen an, die die Orte nicht nur nutzen, sondern sie dadurch auch verändern.

Es entstand ein "atmosphärisch dichtes" Buch mit über 200 Fotografien, Abbildungen und Zeichnungen, das ein interessantes Bild vom Leben im Viehhof zeichnet: "Zimmer mit Aussicht. Beobachtungen im alten Viehhof". Dazu gibt es die passende Ausstellung.


Ausstellung im Atelier 104, Zenettistraße 11. Im Foyer bis 23.12. ganztägig. Mehr Infos unter kunst-im-viehhof.de

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null