Zwischen Pfaffenhofen und Allershausen A9 Richtung München: Ein Toter bei Verkehrsunfall

, aktualisiert am 20.09.2019 - 09:24 Uhr
Bei einem Unfall auf der A9 ist ein Mensch ums Leben gekommen (Symbolbild). Foto: Stefan Puchner/dpa

Auf der A9 hat sich am Freitagmorgen in Fahrtrichtung München ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet.

 

Pfaffenhofen - Autofahrer auf der A9 brauchten am Freitagmorgen Geduld: Zwischen Pfaffenhofen und Allershausen hat sich ein Unfall ereignet, bei dem ein 40-Jähriger ums Leben kam und ein 48-jähriger Mann schwer verletzt wurde.

Wie die Polizei mitteilte, waren die beiden Männer in Richtung München unterweg und fuhren über den Parkplatz Paunzhauser Feld wieder auf die A9 ein. Hierbei kollidierten sie zunächst mit einem Betonleitpfosten am Ende des Parkplatzes und schleuderten dann in die Mittelleitplanke. In der Folge überschlug sich ihr Auto.

Ein Toter nach Unfall auf A9

Der 40-Jährige erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen, sein 38-jähriger Beifahrer wurde schwer verletzt in eine Münchner Klinik gebracht. Zur Unfallaufnahme und den Rettungsmaßnahmen musste die A9 in Richtung München ab ca. halb sechs Uhr komplett gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Wie genau es zu dem Unfall kam ist noch unklar, die Staatsanwaltschaft hat ein Gutachten in Auftrag gegeben.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading