Zweiter in der DEL EHC München fertigt Wolfsburg ab - und hält Verfolger auf Distanz

Durchgesetzt: der EHC Red Bull München in Wolfsburg. Foto: imago/Jan Huebner

Der EHC Red Bull München holt zum Jahresausklang einen Kantersieg in Niedersachsen - und wahrt den Vorsprung auf die Düsseldorfer EG sowie die Augsburger Panther.

 

München/Wolfsburg - Mit einem Sieg zu Null ins neue Jahr: Der EHC Red Bull München gewinnt am Sonntagabend 4:0 bei den Grizzlys Wolfsburg und beendet 2019 als Tabellen-Zweiter der DEL hinter den Adler Mannheim. 

Abeltshauser und Ehliz treffen

Die Eishackler vom Oberwiesenfeld gewannen vor 3.752 Zuschauern in Niedersachsen dank der Tore von Konrad Abeltshauser (28. Minute), Yasin Ehliz (34.), Tobias Eder (38.) und Yannic Seidenberg (43.) souverän. Der Deutsche Meister liegt damit in der Tabelle mit 65 Zählern weiter sieben Punkte hinter dem Tabellenführer aus der Kurpfalz (72 Punkte), der sein Spiel gegen Bremerhaven 4:1 gewann.

Auf den Plätzen drei und vier folgen die Düsseldorfer EG und die Augsburgern Panther mit jeweils 63 Punkten. Das nächste Spiel steht für die EHCler bereits am Mittwochabend (19.30 Uhr) gegen die Nürnberg Ice Tigers an, dann in der heimischen Olympiaeissporthalle.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading