Zwei verletzte Frauen Bus mit Vollbremsung - Verursacher flüchtet

Der Münchner Linienbus musste urplötzlich eine Vollbremsung hinlegen, da er von einem Pkw geschnitten wurde. Durch die Bremsung verletzten sich zwei Frauen. Foto: MVG

Ein Golf-Fahrer schneidet einen Linienbus, wodurch zwei Frauen stürzen und sich verletzen. Den Autofahrer kümmert das nicht - er begeht Unfallflucht.

 

Freimann - Am Mittwoch, 08.04.2015, gegen 10.30 Uhr, der Busfahrer von der Haltestelle „Domagkstraße-West“ losfahren. In diesem Moment wurde er von einem Autofahrer geschnitten, der erst links an dem Linienbus vorbeigefahren war und dann plötzliche vor dem Bus nach rechts in eine Hofeinfahrt einbog.

Um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu vermeiden, bremste der 50-Jährige Busfahrer sein Fahrzeug so stark ab, dass zwei weibliche Fahrgäste (31 und 57 Jahre alt) zu Sturz kamen.

Der Golf-Fahrer setzte seine Fahrt in die Hofeinfahrt fort, ohne sich um den rücksichtslosen Zwischenfall zu kümmern. Kurz nach dem Vorfall ging der Busfahrer dem Pkw nach und stellte den Fahrer zur Rede. Im Anschluss ging er zurück zum Linienbus, um die Polizei und den Rettungsdienst zu verständigen. Als er kurz danach wieder zu dem Golf zurückging, fehlte von dessen Fahrer jede Spur.

Die beiden zu Sturz gekommenen Frauen wurden noch an der Unfallstelle durch den Rettungsdienst ambulant behandelt. Sie erlitten Prellungen an den Handgelenken. Da es zu keiner Berührung zwischen dem Golf und dem Linienbus kam, entstand kein Sachschaden.

Noch am Unfalltag konnte der flüchtliche Autofahrer durch die Beamten ausfindig gemacht werden.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading