Zwei Stars auf Streichliste Spanische Zeitung: Ronaldo muss Real im Sommer verlassen

Steht laut einer spanischen Zeitung auf der Abschussliste von Real Madrid: Cristiano Ronaldo. Foto: dpa

Um Real-Star Cristiano Ronaldo gibt es seit längerer Zeit Gerüchte. Verlässt der Portugiese die Madrilenen trotz seines bis 2018 laufenden Vertrags? Laut einem Zeitungsbericht soll nun Real Madrid selbst einen Abgang des Großverdieners forcieren.

 

Madrid - Die spanische Zeitung "Sport" berichtet über Pläne bei Real Madrid, sich im kommenden Sommer von zwei Stars zu trennen. Dabei handele es sich um die beiden Stürmer Cristiano Ronaldo und Karim Benzema, beides Großverdiener der Madrilenen.

Die neue Nachricht ist ein Hinweis auf einen möglichen Abgang des 30-Jährigen, über den schon geraume Zeit spekuliert wird. Gerüchte darüber hatte er kürzlich selbst angeheizt, indem er sagte: "Ich habe noch zwei Jahre Vertrag in Madrid - aber niemand weiß, was die Zukunft bringt."

Dafür holte er sich vor laufender Kamera einen Rüffel von Vereinspräsident Florentino Pérez ab. Ein Gespräch mit dem Trainer von Paris St. Germain befeuerte die Gerüchte weiter. PSG-Innenverteidiger Thiago Silva äußerte sich über einen möglichen Transfer des Portugiesen: "Ich denke, dass Ronaldo kommen könnte."

Das Geld aus einem Ronaldo-Verkauf könnte Real Madrid für ihre jährliche Sommer-Transferoffensive gebrauchen. Nach den gescheiterten Verhandlungen mit Manchester United um Torhüter David de Gea wird damit gerechnet, dass Madrid im kommenden Sommer in dieser Angelegenheit wieder aktiv wird.

Es gibt aber auch Hinweise darauf, dass Ronaldo in Madrid bleibt - sogar sehr lange noch. "Cristiano liebt Manchester United und Madrid - aber er wird seine Karriere in Madrid beenden", erklärte sein Berater bei der Premiere der Dokumentation "Ronaldo" in London.

 

0 Kommentare