24-Jährige schwer verletzt Laim: Fiat von Tram gerammt und 10 Meter weggeschoben

, aktualisiert am 12.04.2018 - 13:38 Uhr
In Laim kam es am Mittwochabend zu einem heftigen Verkehrsunfall. Die Bilder des Einsatzes sehen Sie in unserer Bilderstrecke! Foto: Thomas Gaulke

In Laim wurde am Mittwochabend ein Fiat von einer Tram erfasst. Eine junge Frau wurde dabei schwer verletzt.

 

Laim - Am Mittwochabend kam es in der Agnes-Bernauer-Straße auf Höhe der Sandartstraße zu einem heftigen Verkehrsunfall. Beim Abbiegen wurde ein Fiat 500 von einer Tram der Linie 19 heftig gerammt und rund 10 Meter weggeschoben.

Die Straßenbahn bohrte sich dabei in die Fahrerseite des Kleinwagens. Der Fiat wurde bei dem Zusammenstoß so sehr deformiert, dass die 24-jährige Fahrerin und ihre 28-jährige Beifahrerin von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden mussten. Die 24-jährige Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt und zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Ihre Beifahrerin wurde leicht verletzt, verblieb jedoch über Nacht zur Beobachtung stationär in einem Krankenhaus.

Die Fahrgäste und der Fahrer der Tram blieben unverletzt, wobei Letzterer durch das Kriseninterventionsteam betreut werden musste. Die Agnes-Bernauer-Straße wurde während des Einsatzes für rund eineinhalb Stunden gesperrt. Die Polizei ermittelt nun die Ursache des Unfallhergangs.

Die Bilder des Einsatzes sehen Sie in unserer Bilderstrecke!

 

25 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading