Zuvor pöbelten sie Betrunkene Männer greifen Drogerie-Mitarbeiter an

Die Bundespolizei konnte die Betrunkenen vom Mitarbeiter trennen. (Symbolbild) Foto: Bundespolizei

Zwei Männer pöbelten am Dienstagmorgen in einer Drogerie am Hauptbahnhof. Als ein Mitarbeiter die beiden rausschmeißen will, greifen sie ihn an. Die alarmierte Polizei konnte die betrunkenen Männer stellen.

 

Ludwigsvorstadt - Wie die Bundespolizei berichtet, haben zwei betrunkene Männer am Dienstagmorgen mehrere Passanten in einem Drogeriemarkt am Hauptbahnhof bepöbelt. Kurz nach Ladenöffnung gingen die beiden 19-Jährige aus dem Senegal und Mali ins Geschäft und belästigten die Besucher.

Ein Mitarbeiter der Drogerie wollte die beiden deswegen aus dem Geschäft schmeißen – zudem erteilte er ihnen ein Hausverbot. Die beiden 19-Jährigen wollten den Laden allerdings nicht verlassen – am Ausgang griffen sie den 41 Jahre alten Mitarbeiter an. Passanten vor Ort versuchten noch, die Situation zu beruhigen und die Männer voneinander zu trennen – allerdings ohne Chance. Erst die alarmierte Bundespolizei konnte die Täter feststellen.

  • Bewertung
    68