Zum Start von "Mockingjay - Teil 2" "Die Tribute von Panem" in Zahlen

Auch wenn es bisher noch keinen Oscar gab. Die "Tribute von Panem"-Reihe ist eine sprichwörtliche Goldgrube. Umso erstaunlicher, zu welchem Schnäppchenpreis die Filmrechte damals über den Tisch gingen.

 

Mach's gut, Katniss! Mit "Die Tribute von Panem 4 - Mockingjay Teil 2" verabschieden sich Jennifer Lawrence (25) und ihre Kollegen von einer der erfolgreichsten Filmreihen aller Zeiten. Blickt man auf die nackten Zahlen, kann einem schwindlig werden.

2.314.763.181

Fast zweieinhalb Milliarden US-Dollar spielten die bisherigen drei Filme ein. Mit "Mockingjay - Teil 2" dürften die drei Milliarden Dollar geknackt werden. Damit hätte die Filmreihe ihr Budget von nicht ganz 400 Millionen Dollar fast verzehnfacht.

142 + 146 + 122 + 137 = 547

Die Laufzeit der gesamten Reihe, inklusive "Mockingjay - Teil 2", in Minuten. Macht etwa 9 Stunden und 11 Minuten.

65.000.000

Alleine in den USA wurden 65 Millionen Bücher der Roman-Reihe von Suzanne Collins verkauft. Insgesamt ist die Trilogie in 56 Ländern und 51 Sprachen erhältlich.

1.000.000

Zu diesem Schnäppchenpreis sicherte sich Lionsgate die Filmrechte an den Büchern.

500.000

Mit diesem überschaubaren Startgehalt gab sich Hauptdarstellerin Jennifer Lawrence im ersten Teil zufrieden. Danach griff sie aber richtig zu: Bei der Fortsetzung sollen es 10 Millionen gewesen sein und für die Abschluss-Filme zusammen sollen weitere 20 Millionen geflossen sein.

328

So viele Drehtage haben alle vier Filme verschlungen. Alleine "Mockingjay 1 und 2" erforderten 155 Tage, für "Catching Fire" waren es 89, beim ersten Teil 84.

0

Trotz des kolossalen finanziellen Erfolgs wurde die Filmreihe von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences bislang ignoriert. Nicht mal eine Oscar-Nominierung gab es bisher.

 

 

0 Kommentare