Zum ersten Mal in seiner Karriere Karl Lagerfeld fehlt bei der Chanel-Modenschau in Paris

Karl Lagerfeld ist seit 35 Jahren Modedesigner für Chanel Foto: John Nacion/starmaxinc.com/ImageCollect

Zum ersten Mal seit 35 Jahren ist Karl Lagerfeld nicht bei seiner Chanel-Modenschau aufgetreten. Als offizieller Grund wurde "Müdigkeit" genannt - auch bei der zweiten Show fehlte er.

 

Es ist eine Tradition, die seit Jahrzehnten zu jeder Chanel-Modenschau dazugehört: Designer Karl Lagerfeld (85) erscheint am Ende der Präsentation auf dem Laufsteg und nimmt an der Seite des letzten Models den Applaus entgegen. Doch bei der aktuellen Fashion Week in Paris war zum ersten Mal seit 35 Jahren alles anders. Anstatt des Modeschöpfers erschien die Leiterin des Ateliers, Virginie Viard. Karl Lagerfeld tauchte nicht auf.

Unterschiedlichen Medienberichten zufolge habe es eine Durchsage auf Englisch und Französisch gegeben, in der man die Abwesenheit Lagerfelds entschuldigte. In der offiziellen Pressemitteilung von Chanel wurde angegeben, der Modeschöpfer sei zu müde, käme aber zur zweiten Show. Auch dort tauchte er nicht auf.

Lagerfeld ist seit 1982 Chefdesigner bei Chanel. Schon bei einigen Modenschauen in der jüngsten Vergangenheit wurde das Alter des Designers deutlich, das Gehen fiel ihm zunehmend schwerer. Chanel wünschte dem 85-Jährigen eine schnelle Genesung.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading