Zu tief ins Glas geschaut? Oscars 2018: Jennifer Lawrence fällt wie üblich aus der Reihe

Jennifer Lawrence war bereits auf dem roten Teppich der Oscar-Verleihung zu Späßen aufgelegt Foto: imago/Picturelux

Jennifer Lawrence sorgte bei der 90. Oscar-Verleihung für jede Menge Wirbel. Die Schauspielerin scherte sich einmal mehr nicht um die Etikette der Preisverleihung.

Die eher unspektakulären 90. Academy Awards mischte eine Dame gehörig auf: Oscar-Gewinnerin Jennifer Lawrence (27, "Die Tribute von Panem"). Bereits auf dem roten Teppich sorgte nicht nur ihr Dior-Kleid in Metallic-Optik für Aufsehen. Die Schauspielerin ließ sich zu lustigen Posen hinreißen und alberte mit den Fotografen herum. Doch auch im Dolby Theatre war bei ihr von Etikette nichts zu spüren...

Den Wein fest in der Hand

Fotos aus dem Dolby Theatre zeigen unter anderem, wie Lawrence in ihrer schicken Abendrobe ganz nonchalant mit einem gut gefüllten Glas Weißwein in der Hand über Sitzreihen steigt. Ein Move, den sich wohl nur JLaw erlauben kann. Dass sie aus der Reihe tanzt, ist nicht ungewöhnlich. Dafür lieben sie ihre Fans und Hollywood.

Vorjahressiegerin Emma Stone (29) bekam zudem noch die Schadenfreude von Jennifer Lawrence zu spüren. Als Moderator Jimmy Kimmel (50) die Oscar-Panne aus dem Vorjahr auf der Bühne ansprach, als Stones Film "La La Land" fälschlicherweise statt "Moonlight" als "Bester Film" verkündet wurde, konnte es sich JLaw nicht verkneifen, mit dem Finger auf ihre Freundin zu zeigen und sie auszulachen. Emma Stone grinst breit - sie dürfte nichts anderes gewohnt sein. Und Twitter feiert Lawrence!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null