Zu spät gebremst Ausgerottet: Wildunfall auf der B12

Für eine Rotte Wildschweine ist am Dienstag ein Unfall tödlich geendet. Sie wurde auf der B12 von München in Richtung Mühldorf angefahren. Foto: fib/Eß

Für eine Rotte Wildschweine ist am Dienstag ein Unfall tödlich geendet. Sie wurde auf der B12 von München in Richtung Mühldorf angefahren.

 

MAITENBETH - Eine Frau konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, als an einer Abzweigung sechs bis acht Wildschweine aus dem Wald gerannt kamen. Trotz einer Notbremsung wurden mehrere Wildschweine von dem Auto erfasst.

Besonders tragisch: auch eine tragende Sau und ihre sieben Ungeborenen starben. Der Aufprall war so stark, dass sich die Airbags lösen. Die Fahrerin des Unfallwagens erlitt einen Schock.

 

5 Kommentare