ZSKA Moskau wartet Bayern-Basketballer zu Gast bei Europas Champion

Bayerns neuer Star-Center in Aktion: Ex-NBA-Profi Greg Monroe (rotes Trikot) zeigt gegen Mailand vollen Einsatz. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Die Bayern-Basketballer müssen gleich am zweiten Euroleague-Spieltag bei ZSKA Moskau antreten. Der Titelverteidiger schwächelte zuletzt. "Der Champion hat es immer noch schwerer", sagt Paul Zipser.

 

München - Die Basketballer des FC Bayern sind erst kürzlich in die neue Saison gestartet. Nach gerade mal drei Pflichtspielen (und drei Siegen) wartet nun bereits die erste echte Highlight-Partie der Spielzeit auf den deutschen Meister.

In der Euroleague bekommen es die Bayern am Donnerstagabend (19 Uhr/MagentaSport) nämlich mit ZSKA Moskau, also mit keinem Geringeren als dem Titelverteidiger zu tun. Dazu machten sie sich am Mittwoch per Flugzeug auf den Weg in die russische Hauptstadt.

Bayern-Basketballer: Bestmögliche Leistung im schweren Auswärtsspiel

Und dort gilt es, gleich am zweiten Spieltag die größtmögliche Hürde im höchsten europäischen Wettbewerb zu überwinden. "ZSKA hat ein tolles Team, sie gehören für mich auch in diesem Jahr wieder zu den Favoriten auf den Titel", sagte FCBB-Coach Dejan Radonjic vor dem Abflug: "Es ist noch sehr früh in der Saison, deshalb ist es unser Ziel, in diesem schweren Auswärtsspiel unsere bestmögliche Leistung zu bringen, die wir im Moment liefern können."

Beide Teams gehen mit einem Auftakterfolg in der Euroleague im Rücken in die Partie. Während die Bayern Armani Mailand zu Hause mit 78:64 besiegen konnte, setzte sich ZSKA auswärts beim Eurocup-Sieger BV Valencia mit 96:71 durch.

ZSKA Moskau verstärkte sich mit Topscorer Mike James

Der amtierende Euroleague-Sieger hat sich im Sommer noch mal prominent verstärkt. Mit Mike James verpflichtete Moskau den Topscorer (durchschnittlich 19,8 Punkte) der vergangenen Spielzeit. US-Guard Darrun Hilliard kam genau wie der deutsche Nationalcenter Johannes Voigtmann von Vitoria Baskonia.

Auf das Wiedersehen mit seinem Kumpel und ehemaligen Teamkollegen bei den Skyliners Frankfurt dürfte sich FCBB-Kapitän Danilo Barthel besonders freuen. Aber auch Maodo Lo und Paul Zipser kennen Voigtmann bestens aus der Nationalmannschaft.

Bayern-Spieler Zipser sicher: ZSKA wieder im Final Four

"Ich weiß nicht, ob ZSKA diesmal der Topfavorit ist, denn viele Teams suchen sich noch, auch wir", sagt Zipser, "und der Champion hat es immer noch schwerer, weil jeder gegen ihn nicht 100, sondern 120 Prozent geben will, genau wie jetzt wir."

Der Ex-NBA-Profi geht die Partie mit den Bayern also sehr kämpferisch an. Über die gesamte Saison betrachtet sei ZSKA aber kaum zu stoppen. "Sie werden sicher wieder im Final Four sein, sie haben wirklich sehr viel Qualität", befand Zipser.

ZSKA Moskau leistet sich in der Liga Niederlagen

Die Findungsphase, in der Zipser ZSKA noch wähnt, wurde zuletzt tatsächlich bei den beiden überraschenden Niederlagen in der osteuropäischen VTB-League gegen Zenit St. Petersburg (79:82) und bei Krasnoyarsk (71:80) deutlich.

Der frühe Zeitpunkt, an dem man den Euroleague-Champion nun bereits herausfordert, könnte am Ende ein günstiger für die Bayern sein, um ein erstes Ausrufezeichen in der noch jungen Saison zu setzen. Es wäre ein ziemlich großes.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading