Zoo-Drama in Chile 20-Jähriger springt nackt in Löwengehege

 

 

In einem chilenischen Zoo bricht am Samstagnachmittag Panik aus. Grund dafür ist ein 20-jähriger Mann, der nackt in ein Löwengehege springt. Was anschließend mit dem Eindringling und den Löwen passiert, sehen Sie hier.

Santiago de Chile - Bei den Besuchern eines Zoos in Santiago de Chile herrschte am Samstagnachmittag blankes Entsetzen: Ein nackter Mann war mithilfe eines Seils in das Löwengehege eingedrungen und wurde dort sofort von zwei Raubkatzen attackiert. Nach Angaben einer Besucherin gegenüber dem chilenischen Radiosender "Bio Bio" habe der junge Mann laut "Jesus" geschrieen, während die Löwen weiter über ihn herfielen. Bei ihm wurde auch ein Abschiedsbrief gefunden.

Um den 20-Jährigen zu retten, griffen die verzweifelten Pfleger schließlich zu einer drastischen Maßnahme. Sehen Sie selbst...

 

4 Kommentare