Zeugen gesucht Maskierte Bewaffnete überfallen McDonald's

Die Räuber klauten die Tageseinnahmen der McDonald's Filiale in der Haunauer Straße. Foto: Gregor Feindt

Zwei maskierte Männer fesseln die Mc Donald's Mitarbeiter, kleben ihnen Augen und Nase zu und räumen dann den Tresor aus. 

 

Moosach - Am Sonntag, den 25. Mai, gegen 2.00 Uhr nachts, machte die McDonald's Filiale in der Hanauer Straße wie gewohnt zu. Die Putzkräfte und der Schichtleiter waren noch im leeren Restaurant beschäftigt. 

Plötzlich kamen zwei maskierte Männer in den Büroraum der Fast-Food-Filiale und hielten dem 24-jährigen Schichtleiter, der gerade die Abrechnung machte, ein Messer an den Hals und forderten die Tageseinnahmen aus dem Tresor. Nachdem der Schichtleiter ihnen das Geld gegeben hatte, fesselten ihn die Täter und auch die zwei 34 und 37 Jahre alten Reinigungskräfte. Außerdem wurde dem Personal noch mit Klebeband Augen und Nasen verbunden und ihre Handys abgenommen.

Nachdem die Täter geflüchtet waren, konnte sich der Schichtleiter selbst befreien und vom Büro aus die Polizei verständigen. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei stiegen die Täter über den Zaun auf das Areal und drangen durch eine offen stehende Tür ins Gebäude ein. Die Tatbeute beträgt mehrere tausend Euro.

Die drei Angestellten der Fast-Food-Filiale blieben zum Glück unverletzt, jedoch musste die 37-jährige Reinigungskraft wegen eines starken Schockzustandes durch das Kriseninterventionsteam betreut werden.

Täterbeschreibung:

1. Täter: Männlich, ca. 185 cm, kräftige Figur, sprach deutsch mit Akzent; bekleidet mit einer Bomberjacke mit Tarnmuster, schwarze Strickhandschuhe; maskiert mit schwarzer Strickmaske mit Sehschlitzen, führte Messer bei sich

2. Täter: Männlich, ca. 175 - 185 cm groß, normale Statur; maskiert mit schwarzer Maske mit Augenaussparungen; führte Messer bei sich

Zeugenaufruf:

Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Hanauer Straße in Moosach Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Einbruch stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

7 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading