Zentrum am Hochstaufen Erneut leichtes Erdbeben in Bad Reichenhall

In Teilen von Bad Reichenhall - hier die Philharmonie - waren die Erschütterungen zu spüren. Foto: Lino Mirgeler/dpa-Archivbild

Die Erdbebenaktivität am Hochstaufen hält weiter an: Am Sonntagmorgen erschüttert erneut ein leichtes Erdbeben Teile von Bad Reichenhall.

 

Bad Reichenhall - In Bad Reichenhall im Landkreis Berchtesgadener Land hat es am Pfingstsonntag erneut ein leichtes Erdbeben gegeben.

Wie der Erdbebendienst des Bayerischen Landesamtes für Umwelt am Montag auf seiner Webseite mitteilte, hatte das Beben eine Stärke von 2,5 auf einer Skala bis 12 und war in rund drei Kilometern Tiefe gemessen worden. Es ereignete sich im Gebiet des Berges Hochstaufen und war im Ortsgebiet Bad Reichenhall zu spüren.

Erdbeben in Bad Reichenhall nach starken Niederschlägen

Den Angaben zufolge ist das Beben Teil eines Erdbebenschwarms, der bereits seit mehr als drei Wochen andauert. Es soll mit den starken Niederschlägen der letzten Wochen und mit dem vielen Schnee im Winter zusammenhängen.

Das für seinen Salzabbau bekannte Bad Reichenhall wird öfter von Erdbeben erschüttert. Die Beben sollen entstehen, wenn durch Risse im Fels Wasser in Salzschichten dringt und diese ablöst.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading