Zentralbäckerei dicht Hygiene-Mängel bei Müller: Die Hintergründe

 

Erst am späten Nachmittag meldete die Firma: „Müller-Brot bedauert es, falls Kunden vereinzelt auf gewohnte Produkte warten müssen.“ Man nehme die Empfehlungen des Amtes sehr ernst. „Die Sicherstellung von Spitzenqualität steht bei Müller-Brot an erster Stelle.“ Generell könne man weiterhin liefern, „es kann aber zu Verzögerungen kommen“, so ein Sprecher.

Die Arbeiten sollen laut Müller-Brot spätestens Ende der Woche abgeschlossen sein. Anita Fußeder vom LRA Freising sieht das ein bisschen anders: „Die Produktion kann erst wieder losgehen, wenn alle Lebensmittel, die den Betrieb verlassen, in einem einwandfreien hygienischen Zustand sind.“

14 Kommentare