Zeitungsstapel unter Karrosserie Unbekannter steckt Wohnmobil in Brand

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Die Ermittler vermuten eine gezielte Brandstiftung. (Symbolbild) Foto: imago

Ein Passant entdeckte am Donnerstag ein brennendes Wohnmobil. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, es wird jetzt aber wegen versuchter Brandstiftung ermittelt.

 

Ramersdorf - Am Donnerstag entdeckte ein Passant in den frühen Morgenstunden wie aus dem Bereich des linken Vorderreifens eines Wohnmobils, welches in der Führichstraße ordnungsgemäß abgestellt war, starker Rauch hervordrang.

Der Zeuge alarmierte sofort die Feuerwehr, die einen unterhalb des Reifens liegenden und in Brand stehenden Zeitungsstapel ablöschen konnte. Durch den Brand wurde der linke Vorderreifen des Wohnmobils beschädigt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Die Brandfahndung der Münchner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen, hinsichtlich eines Verbrechens der versuchten Brandstiftung, aufgenommen.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Führichstraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Brand stehen könnten?
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading