Zeilarn - Rottal-Inn Ein Toter und drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

Beim Verkehrsunfall auf der B20 bei Oberndorf Gemd gab es einen Toten und 3 Mittel - bis Schwerverletzte. Die Bilder von der Unfallstelle. Foto: fib-ess.de

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ereignete sich im Landkreis Rottal-Inn ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 19-Jähriger sein Leben verlor und drei weitere Personen schwer verletzt wurden.

 

Zeilarn - Um ca. 02.45 Uhr, kam es in Gumpersdorf, Gemeindebereich Zeilarn zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 20. Ein 19-jähriger Mann aus dem Landkreis Rottal-Inn befuhr die Gemeindeverbindungsstraße von Hasling in Richtung Marktl. In seinem Pkw befanden sich noch zwei Freunde im Alter von 19 und 18 Jahren.

An der Kreuzung zur B 20 missachtete der Fahrer des Pkw die Vorfahrt und überquerte die B 20 in Richtung Marktl. Zur gleichen Zeit war ein 37-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Wurmannsquick mit seinem Pkw auf der B 20 von Gumpersdorf in Richtung Zeilarn unterwegs. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Pkw. Beide Fahrzeuge schleuderten gegen eine Leitplanke.

Durch den Aufprall wurde der 19-jährige Mitfahrer des Unfallverursachers, der auf der Rücksitzbank saß, aus dem Pkw geschleudert und tödlich verletzt. Beide Fahrzeuglenker und der 18-jährige Beifahrer wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

Zur Ausleuchtung der Unfallstelle und Bergung waren die Feuerwehren aus Gumpersdorf und Schildthurn vor Ort.

 

0 Kommentare