Zayn Malik und One Direction Das ist der verrückte Grund für seinen Ausstieg

Mit seinem Entschluss, die Boyband One Direction zu verlassen, hatte Zayn Malik im März 2015 unzählige Fanherzen gebrochen. Jetzt hat er in einem Interview den Grund dafür verraten - und der ist wahrlich außerirdisch.

 

London - Mit seinem Austritt aus der Boyband One Direction zerbrachen im März vergangenen Jahres unzählige Mädchenherzen, jetzt hat Zayn Malik (23, "Mind of Mine") den Grund dafür verraten - und damit hätte absolut niemand gerechnet. Im Interview mit der US-Zeitschrift "Glamour" erzählt der Sänger, dass es ein Alien gewesen sei, der ihm den Anstoß zu seiner Entscheidung gegeben habe. Klingt verrückt? Ist aber wohl so. Auf die Frage, wann er das erste Mal realisiert habe, dass er aus der Band austreten möchte, antwortet Malik nämlich: "Ein Alien hat im Traum zu mir gesprochen."

Ob er damit nur von den eigentlichen Gründen ablenken will, oder ob er wirklich eine außerirdische Offenbarung hatte, weiß wohl nur er selbst. Der Freund von Model Gigi Hadid (21) hat in dem Interview über erste Male aber auch weniger außergewöhnliche Antworten parat gehabt. So erzählte er etwa, dass Mary-Kate und Ashley Olsen (30, "Ein verrückter Tag in New York") die ersten Stars waren, für die er geschwärmt hat. Die erste Person, die er nach dem Aufwachen anruft, ist übrigens nicht Freundin Gigi, sondern seine Mutter.

 

0 Kommentare