Youngster ohne Spielpraxis Renato Sanches: Abgang vom FC Bayern nicht ausgeschlossen

Kam 2016 von Benfica zum FC Bayern: Renato Sanches Foto: imago/MIS

Renato Sanches gehört unter Niko Kovac nicht zum Stammpersonal beim FC Bayern. Im Sommer will der Portugiese seine Situation neu bewerten, ein Abgang vom deutschen Rekordmeister ist dabei nicht ausgeschlossen.

München - Verlässt Renato Sanches den FC Bayern im Sommer? Noch immer hat es der Europameister von 2016 nicht geschafft, sich beim deutschen Rekordmeister durchzusetzen. In der Hinrunde stand er wettbewerbsübergreifend in lediglich 16 Partien auf dem Feld und war an drei Treffern beteiligt. Von einem Stammplatz im Bayern-Mittelfeld ist der Portugiese noch weit entfernt.

Sanches: "Wenn es für mich das Beste ist, zu gehen, dann gehe ich"

Nun hat sich Sanches zu seiner Zukunft geäußert und einen Wechsel im kommenden Sommer nicht ausgeschlossen. "Ich bin glücklich, aber natürlich will ich mehr spielen", gab Sanches gegenüber "Sport1" zu: "Ich möchte einfach das Beste für mich und wenn es das Beste ist, zu bleiben, dann bleibe ich. Wenn es für mich das Beste ist, zu gehen, dann gehe ich."

Sein Verhältnis zu Trainer Niko Kovac bewertet der 20-Jährige derweil positiv. "Der Trainer macht seinen Job. Wenn ich gut spiele, kann er natürlich glücklich sein mit mir, und wenn ich nicht gut spiele, ist es anders. Der Trainer ist aber zufrieden mit mir, weil ich mich in diesem Moment bereit fühle und gut spiele", sagt Sanches.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading