Youngster des FC Bayern Ansage von Renato Sanches: "Würde gerne mehr Minuten haben"

Bekommt das Vertrauen unter Niko Kovac (l.): Youngster Renato Sanches. Foto: firo/Augenklick

Renato Sanches ist einer der Gewinner unter Bayern-Trainer Niko Kovac. Jetzt fordert der 21-Jährige mehr Spielzeit – daneben äußerte er sich auch zur momentanen Krise des deutschen Rekordmeisters.

München - Die Stars des FC Bayern schwächeln momentan, doch einer blüht in der Mini-Krise der Münchner auf: Mittelfeld-Youngster Renato Sanches.

Nach einer verkorksten Leih-Saison auf der Insel bei Swansea City findet der 21-Jährige unter Bayerns neuem Trainer Niko Kovac wieder zurück in die Spur und ist einer der wenigen Spieler, die sich momentan in Normalform befinden. Der Coach setzte den Portugiesen in den letzten vier Ligaspielen ein, in der Champions League gelang Sanches gegen seinen Ex-Klub Benfica Lissabon sogar ein Tor.

Spielt Sanches gegen Wolfsburg von Beginn an?

Der Europameister macht deutlich, dass beim FC Bayern mit ihm zu rechnen ist, im hochkarätig besetzten Mittelfeld der Münchner nimmt er den Konkurrenzkampf an. Jetzt macht Sanches mit einer Ansage auf sich aufmerksam, der Youngster fordert mehr Spielzeit: "Das Verhältnis zum Trainer ist sehr gut. Klar würde es mir gefallen, mehr zu spielen. In unserer Mannschaft haben wir viele Nationalspieler, der Trainer muss rotieren", so Sanches zur "Bild". Und weiter: "Aber ich würde gerne mehr Minuten haben!"

Zuletzt war Sanches mit der portugiesischen Nationalmannschaft auf Länderspielreise. Beim 3:1-Erfolg gegen Schottland überzeugte er mit einer Torvorlage. Bei den Bayern darf er am Samstag wieder auf einen Einsatz hoffen, dann muss der derzeitige Tabellensechste beim VfL Wolfsburg ran. Möglicherweise lässt Kovac seinen Mittelfeld-Motor ja von Beginn an ran.

 

11 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading