Wolfsburg-Star beleidigte Balljungen De Bruyne entschuldigt sich für verbalen Ausrutscher

Kevin de Bruyne hat beim 1:1 gegen Eintracht Frankfurt einen Balljungen beschimpft. Foto: dpa

Mit einem ziemlich derben Spruch gegen einen Balljungen hat sich Kevin de Bruyne beim Spiel gegen Frankfurt Ärger eingehandelt. Jetzt zeigt der Mittelfeldspieler Reue.

 

Frankfurt/Main - Der belgische Mittelfeldstar Kevin de Bruyne vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg will sich für seinen verbalen Ausrutscher im Punktspiel bei Eintracht Frankfurt (1:1) mit einem signierten Trikot entschuldigen. Dies sagte der 23-Jährige der Bild-Zeitung, nachdem er am Dienstag einen Balljungen beschimpft hatte.

"Give me the ball, you Motherfucker", hatte de Bruyne im Eifer des Gefechts den Jungen angeblafft - und dafür jede Menge Kritik geerntet. "Er sollte trotz des Geldes und Erfolges doch Vorbild sein", sagte der für die Balljungen verantwortliche Betreuer: "Herr Allofs (VfL-Manager, d. Red.) sollte mit ihm mal über gewisse Gepflogenheiten reden."

 

1 Kommentar