Wolfsburg-Spiel wirft Schatten voraus Hecking: „Der Wechsel war sauber!“

Während sich Deutschlands Elite-Kicker am Dienstag gegen Kasachstan messen, bereiten sich die Cluberer und Wolfsburger für das bevorstehende Duell vor.

 

Nürnberg – Er wechselte einst im September von Aachen nach Hannover. Und auch Nürnberg verließ Dieter Hecking überraschend während der Saison. Ein Gschmäckle hat der plötzliche Aufbruch nach Wolfsburg dennoch hinterlassen.

Für den 48-jährigen Neu-VfL-Coach war der Wechsel dagegen keine große Sache, wie er in einem kicker-Interview nüchtern bestätigt. „Diejenigen, die das Geschäft kennen, die haben den Schritt verstanden. Der Wechsel ist sauber abgelaufen, auch in Nürnberg war das Verständnis groß.“

Mit dem VfL Wolfsburg (13.) muss sich Hecking derzeit hinter dem FCN (11.) einreihen. Drei Punkte trennen beide Teams. Mit einem Sieg könnte der Volkswagen-Klub gleichziehen. In einem Testspiel besiegten die Wolfsburger Zweitligist Paderborn am Donnerstag 2:1.

 

0 Kommentare