Wohnung in Neuried durchsucht Handel mit Betäubungsmitteln: Mann (33) festgenommen

Im Rahmen von Ermittlungen war der Polizei bekannt geworden, dass ein 33-jähriger Mann in seiner Wohnung in Neuried illegalen Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge betrieb. (Symbolbild) Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Der 33-Jährige wird wegen illegalen Drogenhandels festgenommen. Er soll am heutigen Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

 

Neuried - Bei einer Durchsuchung einer Wohnung in Neuried haben Einsatzkräfte der Kriminalpolizei am Mittwoch gegen 6.05 Uhr mehrere Hundert Gramm Drogen sowie Bargeld in Höhe von mehreren Zehntausend Euro sichergestellt. Das berichtet die Polizei.

Im Rahmen von Ermittlungen war der Polizei bekannt geworden, dass ein 33-jähriger Mann in seiner Wohnung in Neuried illegalen Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge betrieb. Die Kriminalpolizei (Kommissariat 83/Drogendelikte) beantragte daraufhin einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss, den die Staatsanwaltschaft München I dann auch erließ.

Drogenfund in Neuried: 33-Jähriger vor dem Haftrichter

Bei der Durchsuchung trafen die Beamten den Wohnungsinhaber und eine 29-jährige Frau an. Den 33-Jährigen nahmen sie noch vor Ort fest und überstellten ihn der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München. Am Donnerstag soll der Mann dem Haftrichter vorgeführt werden.

Auch gegen die Frau wurde Anzeige erstattet: Sie wurde jedoch wieder entlassen, nachdem die Beamten weitere kriminalpolizeiliche Maßnahmen vorgenommen hatte.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading