WM 2010 Merkel: „Wünsche Mannschaft Kraft, Glück und Erfolg“

Angela Merkel: Jubel bei der Fußball-EM 2008 Foto: dpa

BERLIN - Vor der Fußball-WM in Südafrika – nur noch 11 Tage bis zum Anpfiff. Jetzt besucht Bundeskanzlerin Angela Merkel die Nationalmannschaft in Südtirol. Sie will die Spieler über Afrika informieren.

 

Bundeskanzlerin Angela Merkel will die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei ihrem Besuch im Trainingslager in Südtirol auf eine erfolgreiche WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) einschwören. „Ich fahre dorthin, um der Mannschaft und den Trainern Kraft, Glück und Erfolg für die WM zu wünschen“, sagte Merkel in einer Videobotschaft. Die Kanzlerin wird am Montagabend im Teamhotel Weinegg in Girlan erwartet.

Die WM werde für die DFB-Auswahl neben dem Fußball auch eine „interessante Erfahrung sein. Ich würde mich freuen, die Nationalmannschaft in einigen Wochen auch im Kanzleramt zu empfangen“.

Sie werde die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw auch auf die besondere Bedeutung hinweisen, „dass die WM erstmals auf dem afrikanischen Kontinent stattfindet. Wir wissen, welche integrierende Kraft der Fußball verbreiten kann. Dies gilt nicht nur für Deutschland, sondern vor allem auch für Südafrika“.

Südafrika habe zwar nach wie vor viele wirtschaftliche Probleme, „aber das Land hat sich in den letzten 20 Jahren hervorragend entwickelt. Die Fußball-WM wird auf dem Weg Südafrikas eine herausragende Rolle spielen“, führte Merkel weiter aus.

Schon heute sei erkennbar, „dass die WM Südafrika nach vorne gebracht hat. Sowohl was die wirtschaftliche Entwicklung, aber auch das Ansehen des Landes in der Welt anbelangt“. Fast alle Afrikaner seien stolz auf diese WM.

sid

 

0 Kommentare