WM 2010 Krake Paul: Jetzt soll er noch mehr Orakel ausbilden!

Tintenfisch Paul tippte bis jetzt alle WM-Spiele der Deutschen richtig. Foto: AP

OBERHAUSEN - Tintenfisch Paul aus dem Oberhausener Sea LifeAquarium wird am Freitag auch das Ergebnis des WM-Spielsder deutschen Nationalelf um Platz Drei vorhersagen. Bei der nächsten WM fällt er als WM-Orakel aber aus.

 

„Wir lassenPaul auch das Finale Spanien-Niederlande tippen, obwohl er sonstnur Deutschland-Spiele prophezeit“, sagte Stefan Porwoll, der Geschäftsführer desSea Life Aquariums.

Allerdings werde keine Gewähr geleistet, dass der Oktopus beim„Tier-Orakel“ für das Spiel ohne Beteiligung von Jogis Team erneutrichtig liege. Dass Deutschland gegen Spanien im Halbfinaleverliert, hatte Paul korrekt vorhergesagt.

Paul, der alle WM-Spiele von Lahm & Co richtig vorhergesagt hatte,hat nach der Niederlage Deutschlands im Halbfinale gegen Spaniensowohl Freunde als auch Feinde gewonnen. „Einige sind enttäuschtvon Pauls Prophezeiung, aber viele sind auch voller Bewunderung,dass er immer richtig liegt“, berichtet Porwoll. ErnsthafteDrohungen gegen den Tintenfisch habe es bislang noch nicht gegeben.

Der mittlerweile zweieinhalbjährige Paul wird aufgrund seinesAlters die Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine nichtmehr tippen können. „Oktopoden werden in der Regel zwei Jahre alt,bei idealen Haltungsbedingungen können sie maximal drei Jahre altwerden“, erklärte derhausener Sea Life-Geschäftsführer. Für einengeeigneten Paul-Ersatz soll aber gesorgt werden. „Wir schauengerade, ob er jemanden anlernen kann“, fügte Porwoll hinzu.

Paul hatte sich am Dienstag, nachdem zwei Gläser mit der deutschenund der spanischen Flagge im Wasser aufgestellt worden waren, sehrschnell gegen Jogis Team entschieden: Der Oktopus setzte sich aufden spanischen Behälter, öffnete den Deckel und verspeiste dasMuschelfleisch, das sich darin befand.

 

0 Kommentare