Winkler Gourmet Classic Handicap: Herd

In der Küche kann er zaubern, auf dem Grün übt er noch. Sternekoch Heinz Winkler lädt zur Gourmet-Golf-Gala - erstmals als Single Foto: API/Malfer

In der Küche kann er zaubern, auf dem Grün übt er noch. Sternekoch Heinz Winkler lädt zur Gourmet-Golf-Gala - erstmals als Single

 

Aschau - Petrus ist voll auf seiner Seite, Amor gerade nicht so: Bei strahlendem Sonnenschein lud Sternekoch Heinz Winkler am Montag zu seinem traditionellen Gourmet-Classic-Golfturnier nach Aschau. Der Gastgeber, der in der Küche (zwei Sterne) besser zaubern kann als auf dem Grün (Einsteiger-Handicap: 54), zeigte sich als Single.

Von seiner Frau Denise l(i)ebt er getrennt, eine neue Begleitung hatte er am diesem Tag nicht an seiner Seite. Dafür Sohn Alexander, der auch Restaurantleiter ist und mit dem Papa das Turnier erstmals gemeinsam organisert hatte. „Die Trennung war nicht leicht, aber ich fühle mich wie befreit“, so Winkler. Das war ihm deutlich anzusehen.

Er gab den Bilderbuch-Gastgeber, verwöhnte die Golf-Promis (Rosi Mittermaier, Christian Neureuther, Eva Habermann, Sascha Hehn) mit einem herrlichen Sechs-Gänge-Menü (Wildlachs-Carpaccio, Hummerravioli, Hirschrücken mit Purple Curry).

Handicap Herd eben.

0 Kommentare