"Willkommen bei den Hartmanns" Neue Komödie vereint Berger, Fitz und M'Barek vor der Kamera

Simon Verhoeven hat für seine neue Komödie "Willkommen bei den Hartmanns" ein deutsches Star-Ensemble zusammengetrommelt. Es ist zudem der erste Film, den er gemeinsam mit seiner Mutter Senta Berger dreht.

Diese Cast-Liste geht runter wie Öl: Senta Berger (75, "Altersglühen"), Heiner Lauterbach (63, "Frauen"), Uwe Ochsenknecht (60, "Ku'damm 56"), Elyas M'Barek (33, "Fack ju Göhte 2"), Florian David Fitz (41, "Der geilste Tag") und Palina Rojinski (31, "Traumfrauen"). Das deutsche Traum-Ensemble steht für die neue Komödie von Simon Verhoeven (43, "Männerherzen") gemeinsam vor der Kamera. In München haben vor kurzem die Dreharbeiten begonnen.

Während Mama Senta vor der Kamera agiert, gibt Sohn Simon Anweisungen als Regisseur - es ist ihr erster gemeinsamer Film. Mit all der deutschen Star-Power kann wohl nichts schief gehen. Zudem hat Verhoeven auch das Drehbuch geschrieben. Worum geht's? "Ich denke, gerade in diesen Zeiten der allgemeinen deutschen Verwirrung und Anspannung ist es sehr wichtig, dass wir alle unseren Humor nicht verlieren und immer wieder über uns selbst schmunzeln können. In erster Linie wird der Film also eine große Komödie mit turbulenten Geschichten und echten, liebenswerten Figuren", erklärt Verhoeven den Plot.

In "Willkommen bei den Hartmanns" eskalieren die Probleme von Familie Hartmann, als Mutter Angelika (Senta Berger) gegen den Willen ihres Mannes beschließt, den Flüchtling Diallo (Eric Kabongo) aufzunehmen. Der Film soll am 3. November 2016 in die deutschen Kinos kommen.

 

0 Kommentare