Wilde Transfergerüchte BVB: Mandzukic und Shaqiri für Lewandowski?

Zweimal soviel FC Bayern - sowohl auf diesem Bild mit Xherdan Shaqiri und Mario Mandzukic, als auch beim Etat der beiden Klubs. Foto: firo/Augenklick

Das Ringen um Robert Lewandowski geht weiter: Wenn es nach den Dortmundern geht, sollen die Bayern laut Medienberichten für den Stürmer zusätzlich zu der Ablöse noch einen Spieler abgeben.

 

München/Dortmund – Fußball-Vize-Meister Borussia Dortmund diskutiert bei seinen Personalplanungen für die neue Saison angeblich einen spektakulären Tausch. Nach Informationen der Sport Bild will sich Champions-League-Finalist im Fall Robert Lewandowski, der sich angeblich mit München einig sein soll, verhandlungsbereit zeigen, falls die Bayern zur Millionen-Ablöse für Lewandowski noch einen Spieler an die Borussia abgeben würden.

Nach den Vorstellungen von Trainer Jürgen Klopp könnte dies Torjäger Mario Mandzukic oder der Schweizer Xherdan Shaqiri sein. Die beiden Zugänge des vergangenen Sommers stehen offenbar aber auch beim neuen Bayern-Trainer Pep Guardiola hoch im Kurs, deshalb scheinen die Chancen für ein Tauschgeschäft extrem schlecht zu sein.

Der Vertrag von Lewandowski in Dortmund läuft noch bis 2014. Bisher liegt den Westfalen nach Aussage von Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke noch kein Angebot der Münchner vor. Bisher geht auch Klopp davon aus, dass der polnische Nationalspieler in der kommenden Saison beim BVB spielen wird.

 

17 Kommentare