Wieder "Schwarze Bestie"? Neues Europapokal-Trikot des FC Bayern aufgetaucht

Spielt der FC Bayern im Europapokal bald wieder in schwarzen Trikots? In der Saison 2012/2013 gewannen die Bayern die Champions League. Foto: Andreas Gebert/dpa

Jede Saison spielt der FC Bayern in neuen Trikots. Nun ist im Netz ein Entwurf des neuen Europapokal-Leiberls aufgetaucht. Es erinnert an erfolgreiche Zeiten.

 

München - Wird der FC Bayern München wieder zur "Schwarzen Bestie"? Auf der Internetplattform "Footy Headlines" ist ein Entwurf für das neue dritte Trikot - oder auch Europapokaltrikot - für die Saison 2020/21 aufgetaucht.

Die Bayern scheinen in der kommenden Saison in der Champions League einen Klassiker aufleben zu lassen.

Das kommende Leiberl soll nach Angaben des in Trikotfragen gewöhnlich gut informierten Portals vorwiegend in Schwarz gehalten sein – wie auch in der Triplesaison 2012/13. Das Vereinslogo und der Sponsor sind weiß. Die Farbe Rot soll lediglich zu Kontrastzwecken eingesetzt werden.

Die "Schwarze Bestie" FC Bayern 

Die Bayern bekamen einst in Spanien nach siegreichen Duellen mit Real Madrid in der Champions League den Spitznamen "La bestia negra" ("schwarze Bestie") verpasst. Schon damals spielten die Bayern teilweise in schwarzen Trikots.

Aktuell kicken die Bayern in der Champions League noch in dunkelblauen Trikots mit grellroten Streifen des Sponsors Adidas. Die Trikots für die kommende Bundesligaspielzeit sollen dagegen im klassischen Rot gehalten sein. Die AZ berichtete bereits über einen entsprechenden Entwurf.

 

3 Kommentare