Wie viel muss die Deutsche Bank zahlen? Kirch-Prozess: Ein neues Gutachten dauert bis Juli 2014!

Der verstorbenen Medienunternehmer Leo Kirch und die Zentral der Deutschen Bank. Foto: dpa

Sowohl die Deutsche Bank als auch die Erben von Leo Kirch müssen weiter auf eine Entscheidung des Oberlandesgerichts München warten.

 

München  – Die Deutsche Bank wird noch etliche Monate auf die Entscheidung über die Höhe des Schadenersatzes für die Erben von Leo Kirch warten müssen. Das Oberlandesgericht München (OLG) bestimmte am Freitag einen Gutachter, der im Rahmen eines Betragsverfahrens die mögliche Schadenshöhe ermitteln soll.

Der Fachmann hat bis zum 2. November Zeit, zunächst die Unterlagen zu prüfen. Danach bleiben dem Sachverständigen weitere acht Monate, um sein Gutachten zu erstellen. Vor Juli 2014 dürfte ein Ergebnis also nicht vorliegen.

Das OLG hatte das Geldhaus im Dezember 2012 zu Schadenersatz für die Pleite von Kirchs Medienkonzern 2002 verurteilt, die Höhe aber offen gelassen.

 

0 Kommentare