Wie gefährlich sie wirklich sind Drei Hornissen-Stiche töten einen Menschen: Mythos oder Wahrheit?

Vor Hornissen fürchten wir Menschen uns besonders. Die Größe und der Mythos um die Gefahr durch ihre Stiche lassen so manchen vor Angst erstarren.

Wie gefährlich sind Hornissen wirklich? Den großen Schwestern der Wespen eilt ein schlimmer Ruf voraus. Der Spruch: "Sieben Stiche töten ein Pferd, drei Stiche einen Menschen", und ihre Größe von bis zu 3,5 Zentimetern flößen den meisten Menschen Angst ein.

Im Gegensatz zu Bienen können Hornissen genau wie Wespen mehrfach stechen. Hornissenstiche sind zwar schmerzhafter, als die von Bienen oder Wespen, aber dafür weniger giftig. Wer nicht allergisch auf die Stiche reagiert, braucht sich bei einem Stich keine Sorgen machen. Das Töten von Hornissen kann sogar zu hohen Geldstrafen führen, weil die Tiere auf der Roten Liste gefährdeter Arten stehen. Der Landkreis Bad Kissingen sucht deshalb nach ehrenamtlichen Hornissen- und Wespenumsetzern.

Weitere wissenswerte Infos über Hornissen sehen Sie im Video.

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. null