Weltraum-Hype in Hollywood "Space Race": Sony möchte Promis ins All schießen

George Clooney spielt in "Gravity" einen Astronauten Foto: Screenshot YouTube/Warner Bros. Pictures

Seit jeher fasziniert der Weltraum die Menschen. Nun konkurrieren Produzenten in Hollywood um die unendlichen Weiten.

 

Hollywood - "Gravity" heißt der Must-See-Film, der schon am ersten Wochenende nach seinem Kinostart Besucherrekorde brach. Doch es ist nicht Weltstar George Clooney (52) allein, der diesen Erfolg verursacht, obwohl eben genannter für den Fan-Stau bei der Premiere verantwortlich gewesen sein dürfte. Publikum und Produzenten haben ihre Faszination für die unendlichen Weiten wiederentdeckt. In den Hollywood Hills grassiert ein regelrechter Weltraum-Hype.

Der Trend um den Orbit geht sogar schon soweit, dass Sony derzeit an einer Reality-Show arbeitet, in der Promis ins Weltall geschickt werden sollen, wie die Bloggerin Jessica Mazur berichtet. Auch die Stars sind schon im Space-Fieber: Der Unternehmer Richard Branson gründete eigens zum Zweck des Weltraumtourismus eine eigenes Unternehmen. Die Tickets für den ersten Flug, der frühestens 2015 starten soll, sind bei Promis wie Leonardo DiCaprio und Katy Perry heiß begehrt.

Auch für die Fernsehzuschauer soll es eine neue TV-Show geben, die den Trend rund um den Weltraum aufgreift. Der US-Sender NBC plant eine Show mit dem Namen "Space Race", bei der die Kandidaten um einen 250.000 US-Dollar (ca. 185.000 Euro) teuren Weltraum-Flug mit Bransons Firma Virgin Galactic spielen.

 

0 Kommentare