Welcome-Pakete für Flüchtlinge Innere Mission bittet um Spenden

Sollen gezielte Hilfe erhalten, um die erste Zeit in ihrem Zufluchtsland zu bewältigen: Flüchtlinge in München, hier mit OB Dieter Reiter. Foto: dpa

Die Innere Mission bittet um Spenden, aus denen den Flüchtlingen gezielte Hilfe in Form von Welcome-Paketen zukommen soll.

 

München - Wenn Flüchtlinge in der Münchner Erstaufnahmeeinrichtung ankommen, haben sie meist nicht mehr persönliche Habe, als was sie am Leib tragen oder in einer kleinen Tasche unterbringen können. Neben der erforderlichen Kleidung aus Spenden soll ihnen künftig ein Welcome-Paket im Wert von 100 Euro helfen, die erste Zeit im Zufluchtsland Deutschland zu bewältigen.

Die Innere Mission bittet Münchner Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe. Vorstand Günther Bauer: „Helfen Sie mit, damit wir helfen können. Auch die Geschichte des Christentums hat mit einer Geschenken und einer Flucht angefangen.“

Die Innere Mission stellt die Pakete zusammen, Mitarbeitende des Asylsozialdienstes übergeben sie dann. Für Erwachsene (und Kinder über sechs Jahren) enthält es folgende Dinge: Unterwäsche (neu), Hygieneartikel, Handtuch, MVV-Streifenkarte, Prepaid Karte für ein Mobil-Telefon, das Lehrbuch „Erste Schritte“ für Deutsch als Fremdsprache, eine Dolmetscher-Stunde in der Muttersprache für eine Beratung im Asylverfahren sowie eine Eintrittskarte für eine Kultur- oder Sportveranstaltung.

Für Kinder unter sechs Jahren besteht das Paket im Wert von 50 Euro aus einer Spieldecke, altersgerechten Spielsachen bzw. einem Malset, Unterwäsche sowie Baby- bzw. Kinderpflegeartikeln.

Spenden auf das Konto bei der HypoVereinsbank, IBAN: DE38 700202700036707070, BIC: HYVEDEMMXXX; Stichwort: Welcome-Paket.

 

48 Kommentare