Wegen Metzgermeilen-Fest Bus 132 und 52 umgeleitet

Im Auftrag der MVG fährt der Hybrid-Bus auf der Linie 132 vom Forstenrieder Park zum Rindermarkt oder zum Isartor.Die Vorzüge des Busses: Er fährt ganz leise von der jeweiligen Haltestelle los – das freut die Anwohner. Dieser Flüster-Ton ist möglich, weil der MAN Lion’s City in der Hybrid-Variante sich die ersten Meter auf seine gespeicherte elektrische Energie verlässt. Erst nach ein paar hundert Metern springt der Dieselmotor an, weil dann die sogenannten Ultracaps-Speicher leer sind. Die laden sich aber jedes Mal wieder neu auf, wenn der Bus bremst. Das schont die Umwelt und spart Treibstoff – der Dieselverbrauch und die Kohlendioxid-Emission des Busses werden so um bis zu 30 Prozent reduziert.München war die erste Metropole Europas, in der dieser MAN-Hybrid-Bus vor drei Jahren erstmals zum Einsatz kam – es folgten Paris, Barcelona, Mailand und Wien. Foto: ho

Wegen der Veranstaltung „700 Jahre Metzgerzeile“ verlassen der MetroBus 52 und der StadtBus 132 am Donnerstag, 2. Juli, ihren regulären Linienweg im Bereich Viktualienmarkt.

 

Altstadt - Von Betriebsstart bis ca 22 gibt es folgende Umleitungen:

MetroBus 52: Die Busse fahren ab der Endhaltestelle Marienplatz über Tal und Frauenstraße zur Haltestelle Blumenstraße. Daher entfällt die Haltestelle Viktualienmarkt in Fahrtrichtung Tierpark (Alemannenstraße). Auf dem Umleitungsweg wird die Haltestelle Tal der Buslinie 132 Richtung Forstenrieder Park bedient.

StadtBus 132: Auf dem Weg vom Isartor zur Endhaltestelle Rindermarkt fahren die Busse eine Umleitung über die Frauenstraße. Die Haltestellen Tal und Marienplatz (Heilig-Geist-Kirche) können daher in Fahrtrichtung Rindermarkt nicht bedient werden. Die Haltestelle Viktualienmarkt wird zur Haltestelle der Buslinien 52 und 62 in die Prälat-Zistl-Straße verlegt. Die Haltestelle Marienplatz (Alter Peter) wird regulär bedient.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading