Wegen einer Blinddarmentzündung Kelly Clarkson: Von der Award-Bühne in den OP

Hier noch keine Spur von Schmerzen: Kelly Clarkson strahlte bei den Billboard Music Awards. Foto: Wes Eddy/AdMedia/ImageCollect

Kelly Clarkson litt bei den Billboard Music Awards unter starken Bauchschmerzen: Der Grund war eine Blinddarmentzündung. Nach ihrer Show wurde sie im Krankenhaus operiert.

 

Nur Stunden nach ihrem Auftritt bei den Billboard Music Awards hat sich Kelly Clarkson (37, "Stronger") einer Operation unterziehen müssen: Sie ist "nach der Show vor Schmerzen in Tränen ausgebrochen", wie sie selbst auf Twitter mitteilte. Nach dem Event sei sie sofort nach Hause geflogen, um sich am nächsten Morgen direkt im Krankenhaus operieren zu lassen.

Trotz Schmerzen starker Auftritt

Dabei wurde ihr der Blinddarm entfernt. Mit ihrem Tweet reagierte sie auf den Post eines Fans, der offenbar bereits von der OP erfahren hatte: Kelly Clarkson habe die ganze Woche an einer Blinddarmentzündung gelitten und "sich ihren Blinddarm heute Morgen entfernen lassen", schrieb dieser. "Trotzdem sang sie gestern Abend zwei Songs ohne auch nur ein Anzeichen von Beschwerden. Was kann man anderes tun als sie zu bewundern?"

Fans bewundern Kelly Clarkson

Auch unter dem Video auf YouTube, das ihren Auftritt zeigt, wurde sie als "Superwoman" bezeichnet. Tatsächlich wirkt sie im Video weder krank noch leidend: Sie singt den Song "Broken & Beautiful" aus dem Film "UglyDolls" sogar mit einem Lächeln auf dem Gesicht und tanzt dabei.

Kelly Clarkson selbst schrieb auf Twitter, sie fühle sich nach der Operation "großartig": "The show must go on" ("Die Show muss weitergehen"). Die Sängerin war zum zweiten Mal in Folge Gastgeberin bei den Billboard Music Awards. Neben ihr hatten auch die Jonas Brothers, Mariah Carey und Madonna einen musikalischen Auftritt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading