Wegen Betrugs! Ärger um Handspiele des FC Bayern: Schalke-Fan erstattet Anzeige gegen Schiri

Die Schalker verloren mit 0:3. Nun beschäftigt das Spiel die Polizei. Foto: eu-images/imago

Der Sieg des FC Bayern München auf Schalke ist nun ein Fall für die Polizei. Ein Fan der Knappen hat Anzeige gegen den Schiedsrichter gestellt.

 

Gelsenkirchen/München - Die ausgebliebenen Elfmeterpfiffe im Bundesligaspiel von Schalke 04 gegen den FC Bayern (0:3) beschäftigen nun sogar die Polizei.

Ein wütender Schalke-Fan hat nach dem Spiel Anzeige wegen Betrugs gegen Schiedsrichter Marco Fritz (Korb) und dessen Video-Assistenten Bastian Dankert (Rostock) erstattet. Ob es sich um einen Scherzbold handelt oder die Anzeige ernst gemeint ist, hat die Polizei noch nicht eruiert. "Wir sind hier auf Schalke. Im Zuge der Emotionen kann das schon mal passieren, dass da jemand wütend ist", sagte eine Polizei-Sprecherin.

Zuvor hatte die Polizei bereits getwittert: "Die Polizei ist verpflichtet, der Anzeige nachzugehen." Der Sachverhalt werde nun "zur Prüfung an die Staatsanwaltschaft gegeben".

10 Kommentare