Wechsel zu Drittligisten Taffertshofer-Abgang fix: Talent verlässt die Löwen

Will sich mit mehr Spielzeit beim Drittligisten Würzburger Kickers weiterentwickeln: Ex-Löwe Emanuel Taffertshofer. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Mit Emanuel Taffertshofer verlässt ein weiteres Talent die Löwen. Der 20-Jährige blieb dem Trainingslager fern, um sich einen neuen Verein zu suchen. Mit Erfolg: Taffertshofer unterschrieb nun bis 2018 bei den Würzburger Kickers.

 

München - Spätestens seit vergangenen Montag, als Emanuel Taffertshofer nicht mit den Löwen in den Flieger nach Spanien zum Trainingslager stieg, war klar: Der Mittelfeldspieler wird die Sechzger verlassen. Nun ist der Transfer vollzogen. Taffertshofer wird zum Drittligisten Würzburger Kickers wechseln.

Der 20-Jährige spielte in dieser Saison erstmals für die Profis der Löwen, bekam zum Winter aber das Signal, den Verein verlassen zu können. Sein Vertrag lief noch bis zum Sommer - nun dürften die Löwen zumindest das Gehalt einsparen. 

Würzburger Kickers wollten Taffertshofer im Sommer

Die elftplatzierten Würzburger um Trainer Bernd Hollerbach freuen sich über die Neuverpflichtung: "Die Chance, einen Spieler mit diesem Potenzial für uns zu gewinnen, haben wir direkt genutzt. Mit ihm gewinnen wir weiter in der Breite an Qualität." In Würzburg hat Taffertshofer bis 2018 unterschrieben.

Interessant: Spätestens mit Auslaufen seines Vertrags hätten die Würzburger wohl um Taffertshofer gebuhlt. "Emanuel Taffertshofer stand eigentlich erst im Sommer auf unserer Wunschliste, umso schöner, dass es schon jetzt geklappt hat", sagt Hollerbach. Ohne Chance auf Einsätze hätte der 20-Jährige die Sechzger im Sommer somit wohl ablösefrei verlassen.

Taffertshofer trainierte am Dienstag bereits das erste Mal mit seinen neuen Teamkollegen. Der Ex-Löwe freut sich: "In Würzburg wird erfolgreich etwas aufgebaut. Ich habe in den Gesprächen sofort gemerkt, dass ich zu den ambitionierten Kickers passe. Hier kann ich mich optimal weiterentwickeln und mit dem Verein wachsen."

 

5 Kommentare