Was sie noch vorhersagten "The Simpsons": Donald Trump war schon vor 16 Jahren Präsident

Von wegen nur ein Comic: In der TV-Serie "The Simpsons" war der Unternehmer Donald Trump schon vor 16 Jahren US-Präsident. Und das sagten die Macher noch vorher.

 

Dass die US-Erfolgsserie "The Simpsons" (seit 1989) alles andere als nur eine Comic-Sendung ist, haben die Macher ein ums andere Mal bewiesen. Dass sie in einer Folge aus dem Jahr 2000 sogar Donald Trump (70) schon zum US-Präsidenten machte, überrascht dennoch. In "The Simpsons: Barts Blick in die Zukunft" stellt sich Bart Simpson seine Zukunft vor. Unter anderem hat der scheidende US-Präsident Trump den Staat in den Ruin getrieben und Barts Schwester Lisa ist gerade zur Nachfolgerin gewählt worden. "Wir sind pleite", erklärt ihr Berater den Ernst der Lage...

Anlass für diesen Geistesblitz war möglicherweise, dass Trump sich schon 1999 als Kandidat der "Reform Party" ausstellen lassen wollte. Allerdings ohne Erfolg. "Trump war natürlich der absurdeste Name, den wir uns damals vorstellen konnten", wird der Serienerfinder Matt Groening (62) von "dailymail.co.uk" zitiert. Das sehe er auch heute noch so. "Das ist keine Satire mehr."

Was die Macher in dieser brandaktuellen Folge übrigens noch vorhersagten, sind neben dem ruinierten Staatshaushalt, zwei Amtszeiten von Donald Trump, mit Lisa eine weibliche Nachfolgerin und wenigstens keinen großen Krieg mit Atomwaffen.

"The Simpsons: Barts Blick in die Zukunft" lief bei ProSieben erstmals im Januar 2001. Zuletzt wiederholt wurde die Folge im Mai dieses Jahres.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading