Was ist passiert? Alena Gerber: Schädel-Hirn-Prellung nach Unfall

Alena Gerber ist seit 2017 mit Ex-Bremen-Kicker Clemens Fritz verheiratet. Foto: imago/Sven Simon

Fans machen sich große Sorgen um Moderatorin und Spielerfrau Alena Gerber. Die schöne 30-Jährige erklärt, warum es in letzter Zeit still um sie geworden ist. Sie hatte einen Unfall und hat sich eine Schädel-Hirn-Prellung zugezogen.

 

Jetzt herrscht Klarheit, warum Alena Gerber sich nicht mehr öffentlich meldete. Auf Instagram entschuldigt sie sich: "Ich poste keine neuen Storys/Beiträge, weil ich durch einen kleinen Unfall am Montag eine Schädel-Hirn-Prellung habe."

Alena Gerber ist nach Unfall verletzt

Bei solch heftiger Erschütterung kann es zu einer Funktionsstörung und/oder Verletzung des Gehirns kommen. Wie kam es zu diesem dramatischen Unfall, den Alena als "klein" bezeichnet? Bislang verrät die Sport-Moderatorin keine Details. 

Gehirnerschütterung: Alena Gerber braucht jetzt Ruhe

"Bitte habt also Verständnis für die Stille auf meinem Profil", schreibt Alena in der Insta-Story. "Ich melde mich in ein paar Tagen wieder, wenn die Gehirnerschütterung besser wird und wünsche euch wunderschöne Ostern."

Was Alena Gerber jetzt braucht? Viel Zeit und Ruhe. Über die Feiertage will sie sich mit Ehemann Clemens Fritz (39) und der gemeinsamen Tochter erholen.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading