Warner Bros. will Neuauflage "Matrix"-Reboot geplant: Wer ersetzt Keanu Reeves als Neo?

"Matrix" wird aller Voraussicht nach wieder aufgelegt. Doch wer wird in die Rolle des Neo schlüpfen? Keanu Reeves ganz bestimmt nicht.

 

Vor mittlerweile 18 Jahren kam ein Meilenstein der Filmgeschichte in die Kinos: Der erste Teil der "Matrix"-Trilogie von den Wachowski-Geschwistern. In der Hauptrolle des Neo wurde Keanu Reeves (52) über Nacht vom angesehenen Schauspieler zum Hollywood-Superstar. Laut Informationen des "Hollywood Reporters" plant die Produktionsfirma Warner Bros. jetzt angeblich ein Reboot des Science-Fiction-Klassikers. Von der Urbesetzung soll aber niemand mehr mit von der Partie sein, auch die Wachowskis nicht.

Noch gibt es keine Bestätigung des Filmstudios für eine "Matrix"-Neuauflage. Dennoch spekuliert die Seite bereits über den Nachfolger von Reeves. Demnach habe ein Insider verraten, dass Michael B. Jordon (30, "Creed") die Rolle übernehmen soll. Derzeit sei es aber noch viel zu früh, um Vollzug zu melden: Die Idee des Reboots sei noch nicht komplett ausgegoren.

 

0 Kommentare