Waren es Wolfsburg-Hooligans? Schillerstraße: Massenschlägerei im Bahnhofsviertel - zwei Festnahmen

In der Schillerstraße kam es am Samstagmittag zu einer Schlägerei. Foto: Screenshot Google Maps

Massenschlägerei im Bahnhofsviertel: Im Vorfeld der Partie zwischen dem FC Bayern und dem VfL Wolfsburg zetteln Gästefans in der Schillerstraße offenbar eine körperliche Auseinandersetzung an.

 

Ludwigsvorstadt - Am Samstagmittag ist es zu einer Massenschlägerei in der Schillerstraße gekommen. Dies bestätigte die Polizei gegenüber der AZ. Zuerst hatte die "Bild" darüber berichtet.

Laut Polizeiangaben waren an der Auseinandersetzung zwischen 30 und 50 vermummte Personen beteiligt. Die Prügelei wurde schließlich von einem Großaufgebot der Polizei aus Streifen- und Bereitschaftsbeamten beendet. Zwei Personen wurden festgenommen, über Verletzte gibt es keine Informationen.

Laut dem Bericht der "Bild" waren an der Auseinandersetzung überwiegend Anhänger des VfL Wolfsburg, der am Nachmittag beim FC Bayern gastiert, beteiligt. Die Polizei konnte dies allerdings nicht bestätigen.

 

FC-Bayern-Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren
E-Mail:

München-Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren
E-Mail:

7 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading