"War schon mit Borussia Dortmund da" Daniel Bierofka: Was ihm am Besuch von Jürgen Klopp besonders gefallen hat

Trainer des TSV 1860: Daniel Bierofka. Foto: AZ/pm

Am Tag nach dem Champions-League-Aus des FC Bayern gegen den FC Liverpool erzählt Löwen-Trainer Daniel Bierofka, wie er LFC-Coach Jürgen Klopp beim Anschwitzen an der Grünwalder Straße erlebt hat.

München - Wenn man sich am späten Mittwochabend bei Social Media umschaute, kam man schnell zu dem Schluss: das Champions-League-Aus des FC Bayern gegen den FC Liverpool (1:3) freute auch so manchen Fan des TSV 1860.

FC Liverpool bereitete sich beim TSV 1860 vor

Markant: Vor dem Sieg der Engländer im Achtelfinal-Rückspiel in Fröttmaning war der deutsche Coach Jürgen Klopp mit seinen Liverpoolern an der Grünwalder Straße, unter Polizeischutz – zum sogenannten Anschwitzen.

Und: Offensichtlich hat die Unterstützung aus Giesing geholfen.

"Jürgen Klopp war damals mit Borussia Dortmund auch hier bei uns auf dem Trainingsgelände. Ich glaube, er fühlt sich hier ganz wohl", meinte am Donnerstag nun Löwen-Coach Daniel Bierofka und schmunzelte. Der 40-Jährige hatte seinen Trainerkollegen tags zuvor persönlich auf dem Trainingsplatz begrüßt, auf dem die Sechzger zuvor nach dem Derbysieg gegen Haching (1:0) eine Regenerationseinheit absolvierten.

Daniel Bierofka: Das war sehr nett von Jürgen Klopp

"Mich hat der persönliche Kontakt gefreut. Er war sehr nahbar, kam zu den Jungs her, hat ihnen die Hand geschüttelt, mir die Hand geschüttelt, kurzen Small Talk gehalten", erzählte Bierofka weiter über den prominenten Besuch auf Giesings Höhen: "Das war sehr nett von ihm."

Sehr nett fand hinterher wohl auch der eine oder andere Löwen-Fan, dass Klopp mit seinem FC Liverpool den großen Stadtrivalen FC Bayern aus der Königsklasse warf.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading