War mit Ariana Grande liiert Rapper Mac Miller: Tragischer Tod mit 26

Rapper Mac Miller (26, "Donald Trump") ist tot, das berichten mehrere US-Medien. Der Exfreund von Ariana Grande (25) soll an einer Drogen-Überdosis gestorben sein.

 

Am Freitagmittag wurde Mac Miller leblos in seinem Haus im US-Staat Kalifornien gefunden. Der Notarzt hat den 26-jährigen Musiker noch vor Ort für tot erklärt, schreibt "TMZ". Erst im August hatte er sein neues Album "Swimming" veröffentlicht.

Bekannt wurde Mac Miller auch durch seine Beziehung mit Popsängerin Ariana Grande. Von September 2016 bis Mai 2018 waren die beiden ein Paar. Grund für das Liebes-Aus sollen seine Suchtprobleme gewesen sein. Unter Drogeneinfluss war Mac Miller im Mai mit seinem Auto gegen einen Strommasten gerast, hatte Fahrerflucht begangen und wurde festgenommen. "Bitte pass auf dich auf", hatte Grande wenige Stunden nach dem Unfall bei Twitter gepostet. Nach dem Bekanntwerden des Todes von Miller hat sich die Sängerin noch nicht zu Wort gemeldet.

Durch Mac Millers Texte zog sich das Thema Drogenmissbrauch. Sein Mixtape "Faces" (2014) handelte von illegalen Substanzen und dem verfrühten Tod. Für Oktober und November war eine Tour durch Nordamerika und Kanada geplant.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading